• Home
  • News
  • Teil 1 - Session Border Controller (SBC): Wir beantworten die 6 wichtigsten Fragen

Teil 1 - Session Border Controller (SBC): Wir beantworten die 6 wichtigsten Fragen

door green closed lock kleinDie zunehmende Vernetzung mit dem Internet hat unsere Betrachtung von Sicherheit erneut auf den Kopf gestellt. Vor allem bei der Umstellung von ISDN auf IP geht es nicht mehr nur um den Kampf von innen gegen das Außen, denn: Heute leben wir in einer vernetzten Welt, in der Bedrohungen überall und jederzeit auftreten können.

  


Bei vielen Unternehmen ist das Thema All IP nach wie vor von höchster Aktualität. Wenn man sich mit der Funktionsweise der IP-Technologie näher befasst, dann wird man unweigerlich auch mit Sicherheitsaspekten sowie mit dem Einsatz von Session Border Controllern konfrontiert. Doch was genau versteht man unter einem SBC? Wie schützt er uns vor Bedrohungen? Und wie ratsam ist es, auf seinen Einsatz zu verzichten? Im Folgenden beantworten wir Ihnen die drei wichtigsten Fragen:

1.) Was ist ein Session Border Controller?

Ein Session Border Controller, kurz SBC, kann sowohl ein dediziertes Hardware-Gerät als auch eine Software-Anwendung sein. Seine Komponenten tragen dafür Sorge, wie Telefonanrufe (Sessions) in einem VoIP-Netzwerk initiiert, durchgeführt und beendet werden.

2.) Wie funktioniert ein Session Border Controller?

Ein SBC besteht aus dem Session Controller über den die Signalisierung überwacht wird. Dem Media Controller, der die Sprachverbindung bzw. das Media-Streaming herstellt und der Komponente für die Bereitstellung der Dienstgüte, der Zugangskontrolle für die Ressourcen, für die Bandbreite und die Datensicherheit.

SBC Teil 1

Ein SBC verhält sich im Prinzip wie ein Router zwischen dem Unternehmen und dem öffentlichen Netz. Die Aufgabe des Controllers besteht darin, autorisierten Sessions den Zugang (Border) zum Verbindungs-Punkt zu erlauben. Der SBC definiert und überwacht außerdem den QoS-Status (Quality of Service) für alle Telefonanrufe. Auf diese Weise stellt er sicher, dass die Gesprächspartner auch tatsächlich miteinander kommunizieren können. Auch wird garantiert, dass Notrufe korrekt und priorisiert ausgeliefert werden.

3.) Welchem Zweck dient der SBC hinsichtlich der Sicherheit?

Ein SBC kann als Firewall für Session-Traffic dienen. Weiterhin ist der Session Border Controller in der Lage, eingehende Bedrohungen für die Kommunikationsumgebung zu erkennen. Aus Sicherheitsgründen setzt man Session Border Controller häufig sowohl auf der Carrier- als auch der Firmenseite der Verbindung ein. Ein SBC auf Unternehmensseite wird im Allgemeinen als E-SBC bezeichnet.

4.) Worin unterscheidet sich ein SBC zu einer klassischen Firewall?

5.) Warum ist sein Einsatz gerade jetzt so wichtig?

6.) Welche Vorteile hat ein Session Border Controller?

Die Antworten auf unsere drei übrigen Fragen finden Sie demnächst in Teil 2 auf unserer MEDIA CALL Website. Haben Sie darüber hinaus Fragen, die unbeantwortet geblieben sind?Kommen Sie auf uns zu. Unser Team hilft Ihnen gerne weiter!

 

Kontaktieren Sie uns

MR Compact GmbH
Karlsruher Straße 34 
D-75179 Pforzheim
Tel.: +49 7231 1563 0 
Fax: +49 7231 1563 56
E-Mail: info@mr-compact.de

IMPRESSUM / DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

Geschäftsführer: Martin Milli, Wilfried Rausch
Amtsgericht Mannheim, HRB 504957
USt-IdNr: DE143244032

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.
Ok